Qualifizierter Mitarbeiter im Bewachungsgewerbe

ZIELGRUPPE/TÄTIGKEITEN

  • Arbeitssuchende
  • Quereinsteiger
  • Berufseinsteiger
  • Objektschutz
  • Veranstaltungsdienst
  • Empfangsdienste
  • Werkschutz

DAUER DER AUSBILDUNG

  • Theoriestunden: 240
  • Praktikum: 120
  • Ca. 2,5 Monate - Montag bis Freitag (09:00 Uhr -16:00)

VORAUSSETZUNG

  • Mindestens 18 Jahre alt
  • Deutsch in Wort und Schrift (B2)
  • Führungszeugnis ohne relevanten Eintrag

AUSBILDUNGSINHALTE

  • Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung gem. §34a GewO
  • Werkschutzlehrgang I-II
  • Interventionsdienst
  • Personenbefreiung und Kontrolle von Aufzügen
  • Brandschutzhelfer
  • Eingriffsbefugnisse
  • Dienstkunde
  • Unfallverhütung
  • Maßnahmen zur Eigensicherung

KOSTEN

  • auf Anfrage

FÖRDERUNG

Bei Erfüllung bestimmter Kriterien ist eine Förderung durch verschiedene Stellen
BFD, Jobcenter, Bundesagentur für Arbeit möglich.